top of page
  • AutorenbildJasmina

FILM Leichtigkeit in Berlin



Im Rahmen des Kurses Audiovisuelles Erzählen in meinem Studium Multimedia Production durften wir eine kleine Reise nach Berlin machen. Für eine Woche "gefangen" in der Metropole Deutschland, ausgerüstet mit einem Kamera-Equipment. (Der Film ist unten verlinkt)

Um was geht es im Film?

Unser Kurzfilm zeigt drei Studierende aus der Schweiz, die allesamt mit gemischten Gefühlen nach Berlin gereist sind. Die Sehnsucht nach Leichtigkeit bringt sie dazu, ihren ganz persönlichen Sehnsuchtsort in Berlin aufzusuchen. Mit der Kamera werden alle drei Studierenden auf ihrem ganz persönlichen Weg bis hin zum Ziel begleitet. Mit ihren Gedanken als Audio, wird das Verständnis dieser individuellen Erfahrung von allen dreien untermauert. Jede Suchende gelangt am Ende an ein individuelles Ziel, dass ihre Persönlichkeit widerspiegelt und eine gewisse Ruhe für sie selbst birgt.


Was zeigt der Film?

Der Film zeigt die Geschichte von Noemi, Mariel und Jasmina welche aufgrund einer Studienarbeit für eine Woche in Berlin sind. Sie machen sich auf die Suche nach einem Ort, an dem sie sich wohl und leicht fühlen. Dabei werden sie mit der Kamera durch die Stadt, den ÖV bis hin zu ihrem Ziel begleitet. Bei den Sehnsuchtsorten handelt es sich um Orte, die Flecken auf der Karte Berlins sind, jedoch einen grossen Platz in den Herzen der Protagonistinnen eingenommen haben, wie der Holzmarkt, der Drachenberg und das LVL – World of Gaming in Berlin.


Was wollen wir damit erreichen?

In Gesprächen mit Freunden ist uns aufgefallen, dass nicht jeder die Stadt Berlin als ein Reiseziel in seinem Leben sieht. Doch eine Stadt besteht aus so viel mehr als nur ihre Sehenswürdigkeiten. Vielmehr gilt es in einer anderen Stadt etwas zu finden, dass es Wert ist, sich zu erinnern. Egal in welcher Grösse, einzig und allein zählt was es für das Individuum selbst ausmacht. In unserem Fall ist es das Gefühl von Leichtigkeit, das uns ein solcher Sehnsuchtsort geben kann, wenn alles rundherum, uns in unserer persönlichen Freiheit durch Angst und Überforderung einnimmt.




25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page